Tavon Young Jersey  Ausbildungen

Herwig Korbel BA MA

Ausbildungen

Studium - MA Wirtschafts- und Organisationspsychologie

2010 - 2013 MA in Wirtschafts- und Organisationspsychologie an der Donau-Universität Krems.

Master Thesis: "Das ungelöste Problem der muskuloskelettalen Erkrankungen. Eine kritische Betrachtung des aktuellen Denkansatzes der Verhaltens- und Verhältnisergonomie".

Die muskuloskelettalen Erkrankungen sind in allen Industriestaaten weltweit eines der größten und teuersten sozioökonomischen Probleme, und sie sind nach wie vor ungelöst. Fazit der Master Thesis: Der aktuelle Kenntnisstand der Biomechanikforschung und der Rückenschmerzforschung findet in den Ergonomieempfehlungten keine Berücksichtigung. Auch die European Guidelines for Prevention in Low Back Pain kommen zum Schluss, dass die herkömmlichen Präventionsansätze nicht den Kern des Problems treffen. 

Für die übliche Empfehlung zum Sitzen "in der natürlichen S-Form der Wirbelsäule" gibt es keine wissenschaftliche Begründung. Sie ist seit mehr als 100 Jahren! "nur" tradierte Lehrmeinung. Das Konstruktionsprinzip von Sesseln mit Lordosestütze bzw. Lendenbausch als körpergerecht reicht bis in diese Zeit zurück und wurde offensichtlich nie ernsthaft hinterfragt. Die folgenden renomierten Rückenschmerz- und Biomechanikforscher kommen auf Grund jahrzehntelanger empirischer Forschungsarbeit aber zu gegenteiligen Aussagen: Alf Nachemson, Michael A. Adams, Stewart McGill. Dennoch werden nach wie vor im Ergonomiebereich Sessel und Autositze mit "Lordosestütze" bzw. Lendenbausch als körpergerecht empfohlen. Bezüglich der Wirbelsäule und der Empfehlungen zum geraden Rücken und wie man richtig sitzt ist ein Paradigmenwechsel dringend erforderlich.

Meine Arbeit und Beratung im Bereich Haltungs- und Bewegungsergonomie beruht in jeder Hinsicht auf diesem Paradigmenwechsel: Sowohl inhaltlich als auch didaktisch gehe ich erfolgreich neue Wege.

Studium - BA in Fitnessökonomie

2006 - 2009 Fachhochschulstudium BA Fitnessökonomie | Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Saarbrücken

Sportwissenschaftliche Grundlagen, Prävention und Gesundheitsmanagement, Wirtschaftsfächer.

Studium - Genetik (Molekularbiologie)

1987 - 1995 Genetik (Molekularbiologie) am Institut für Genetik und Mikrobiologie der Universität Wien am Vienna Biocenter

Durch dieses Studium verfüge ich über sehr fundierte Grundlagen im Bereich Biochemie und Physiologie. Studium ohne Abschluss. Von 1987 bis 1993 130 Wochenstunden an Prüfungen, Seminaren und Praktika absolviert. 2 Jahre Labor- und Forschungspraxis.

Von 1993 bis 1995 arbeitete ich im Bereich autokatalytischer in vitro RNA Aktivität und im Bereich automatisierter DNA Sequenzierung im Labor von Doz. Dr. Manfred Müller (damals Institutsvorstand Prof. Schweyen). Das Intersse für Molekularbiologie ist ungebrochen hoch, aber ich bin nicht für das Leben als Laborwissenschaftler geboren. Meine naturwissenschaftlichen Grundlagen erlauben es mir, vielen alten Glaubenssätze aus den Bereichen Ernährung, Trainingspraxis, Biomechanik und Prävention auf den Zahn zu fühlen.

Sport, funktionelle Anatomie, Bewegung und Haltung

Seit 2009 Gewerbe für sportwissenschaftliche Beratung

Trainingswissenschaftliche und physiologische Grundlagen

Trainingswissenschaftliche Grundlagen durch das Fachhochschulstudium BA in Fitnessökonomie

Biochemische und physiologische Grundlagen durch das Genetikstudium an der Universität Wien

Sporternährung

2009 Lehrgang an der BSA-Akademie: Berater für Sporternährung bei Prof. Dr. Thorsten Albers.

Funktionelle Anatomie, Biomechanik, Haltung und Bewegung

2001 Spiraldynamik® Grundlehrgang 1

2003 Spiraldynamik® Grundlehrgang 2

2005 Assistent der Spiraldynamik®

Diverse Spiraldynamik Fortbildungen: Schulter: Impingementsyndrom | 3-D Training: Muskuläres Gleichgewicht und zentrierte Gelenke | Hands On: Geführte Achterbewegungen | Yoga und Körperarbeit | Yoga und Spiraldynamik | Arthrosebehandlung | Beckenboden und seine Bedeutung für Bewegungen | Atmung - Das Geheimnis eines flexiblen Brustkorbes | Fachdidaktik im Rahmen der Assistentenausbildung | Lumbaler Bandscheibenvorfall | Brustkorbdeformitäten: Von der Skoliose bis zur Trichterbrust | Arthrose | Das Geheimnis freier Hüften

Kampfkunst

1986 bis 2005 Tae Kwon Do (3. Dan), von 1988 bis 2005 bei Kang Do Sik.

Von 1992 bis 2005 unterrichtete ich als ehrenamtlicher Trainer in der Tae Kwon Do Schule von Großmeister Kang Do Sik.

2005 bis jetzt Shinergy

Massage und Körperarbeit

1994 Klassische Massage, BAZ (Behandlungs und Ausbildungszentrum) von Lothar Barfels

1994 Hochkurs nach Marnitz/Lothar, BAZ

1995 Fußreflexzonenmassage, Manuelle Ausbildung Hilpert

1996 Bindegewebsmassage, BAZ

1996 Lymphdrainage, Manuelle Ausbildung Hilpert

Projektmanagement

2010 Projektmanagement Zertifizierung IPMA Level D bei der PMA (Projekt Management Austria)

Oktober 2009 bis Jänner 2010 Projektmanagement Ausbildung bei der Next Level Academy.